Skip to main content

JETZT ANMELDEN: 4. COLOGNE COMEDY CONNECTOR am 21. Oktober 2023

Foto: Juliane Guder

COLOGNE COMEDY CONNECTORDer COLOGNE COMEDY CONNECTOR geht in die vierte Runde. Am 21. Oktober laden wir wieder im Rahmen des Film Festival Cologne alte und neue Comedy-Häsinnen und -Hasen in den Kölner Filmpalast ein, um über Comedy zu sprechen.

Beim COLOGNE COMEDY CONNECTOR treffen etablierte und angehende Comedy-Profis aufeinander und geben sich gegenseitig Impulse für Einstieg, Erfolg und Weichenstellungen im Geschäft mit den Witzen.

Wie finden angehende Talente den Einstieg in die Branche und welche Fähigkeiten sind heute dafür erforderlich? Was braucht es für eine erfolgreiche Inszenierung von Comedy auf der Bühne und im Fernsehen? Welche Erfahrungen machen junge Menschen in der hiesigen Comedy-Industrie und wie kann eine konstruktive und diverse Zusammenarbeit zwischen den Generationen aussehen? Und nicht zuletzt: Welche Anlaufstellen für Vernetzung, Qualifizierung und genre-spezifische Fragen gibt es eigentlich für Comedy-Schaffende?

DAS PROGRAMM

 

Vom Netz auf die Bühne ins Netz, oder: Warum Fleiß und Geduld sich auszahlen

Korrekte Aussprache, Literal Videos und The Most Unsatisfying Video Ever Made – die weirden Clips des Comedy-Ensembles Luksan Wunder kennt fast jede*r – ihre Namen jedoch nur wenige. Charlotte Hübsch und Sandro De Lorenzo – die Köpfe hinter Luksan Wunder – erzählen, warum sich das Weitermachen auf Durststrecken lohnt – und wie man „Synthesizer“ eigentlich ausspricht.

Mehr als nur Draufhalten – Comedy für den Bildschirm inszenieren

Wie transportiert man die Stimmung im Comedy-Club verlustfrei auf den Fernsehschirm? Was braucht es auf und was hinter der Bühne, damit aus guten Stand Ups auch eine gute Show wird und welche Voraussetzungen und Missverständnisse gibt es bei der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Künstler*innen, Produktion und Sender? Diesen und weiteren Fragen gehen Benjamin Hensler (ZDF | u.a. „Till Reiners‘ Happy Hour“ / „Der ZDF Comedy Sommer“) und Gülsha Adilji (Spoken Word Artist, Moderatorin, Redakteurin und Realisatorin | u.a. „Jokes“ / „Zivadiliring“ / „Heroes – Aus dem Leben von Comedians“) im Gespräch nach.

Be careful what you wish for! – Ein Erfahrungsbericht

Die eigene Serie, selbst das Buch geschrieben, alles inszeniert und selbst gespielt. Klingt erstmal gut! Ist aber manchmal vielleicht auch komplizierter als man meint. Im Gespräch gibt Alice Gruia (Autorin, Regisseurin, Produzentin, Hauptdarstellerin „Lu von Loser“) Einblick in die Licht- und Schattenseiten der One-Person-Show in der Fiction.

Chancen-Schlaglicht

Bewerben im Mediengründerzentrum NRW –Noch bis Ende November läuft die Bewerbungsfrist für das Mediengründerzentrum NRW. Geschäftsführer Rainer Weiland stellt das Stipendiumsprogramm vor und erklärt, für wen sich die Bewerbung lohnt und worauf man achten sollte.

Schon mal reinluken

Bevor am 24. Oktober die neue Sketch-Comedy „Knigge & Co.“ in der ZDFmediathek startet, geben Showrunnerinnen Jule Kleinschmidt und Sonni Winkler einen ersten Einblick in die Mockumentary über das manchmal schwierige Miteinander zwischen den Generationen.

Köln, Berlin und anderswo: How to build a stand up career?

Die Comedians Jonas Imam und Christin Jugsch erzählen, wie sie Schritt für Schritt ihre Stand Up-Karriere aufgebaut haben und wie sich die Comedy-Szenen in Berlin und Köln unterscheiden.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt ArizonaBlau ab 17:00 Uhr ein zum PRICKELNDEN COMEDY-KÖLSCH im Latif’s – Frontcooking & Bar (Hohenzollernring 22-24)

Foto: Juliane Guder | Film Festival Cologne

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner